Sportwetten Anfänger – Grundlagen und Tipps für Neueinsteiger

Was kann man jemandem raten, der noch nie eine Sportwette platziert hat? Aller Anfang ist schwer, darum finden Sie im nachfolgenden Text wichtige Grundlagen und Tipps, die man sich für die erste Wette zu Herzen nehmen sollte.

Der Gegner

Gegen wen wetten Sie? Ihr Gegner ist in erster Linie der Wettanbieter und hier wiederum die Buchmacher, die beim einzelnen Wettanbieter die Quoten anpreisen. Nicht jeder Buchmacher schätzt die Chancen auf den Ausgang eines bestimmten Events gleich ein – daher unterscheiden sich die Quoten auch zumeist von konkurrierenden Buchmachern. Für die Wahl des individuell am geeignetsten Buchmachers spielen – neben der Quote – auch folgende Faktoren eine wichtige Rolle.

Quotenschlüssel

Der Quotenschlüssel gibt Auskunft, wieviel der Buchmacher in den diversen Ligen/Sportarten/Matches als Auszahlungsbetrag zurück an die Kunden bezahlt. Der Wert liegt unter 100 % – bei 100 % würde der Buchmacher keinen Gewinn mehr erzielen und könnte auch langfristig keine Dienstleistung mehr zur Verfügung stellen. Je näher dieser Wert bei 100 % liegt (99 % wäre ein Beispiel für enorm hohe Wettquoten) desto mehr kann man langfristig beim Buchmacher gewinnen. Dies soll aber nicht heißen, dass ein Buchmacher mit einem niedrigeren Quotenschlüssel punktuell nicht trotzdem die höchste Wettquote halten kann.

Seriosität/Sicherheit/Wettsteuer

Klarerweise muss der Buchmacher eventuelle Wettgewinne auch seriös ausbezahlen und die getätigten Einzahlungen sollen auch auf dem registrierten Wettkonto landen. Bei wett-bonus.net werden übrigens ausschließlich seriöse Buchmacher gelistet und Ihr Geld ist bei allen Anbietern in guten Händen. Die Sicherheit bei den Ein- und Auszahlungen wird durch ein SSL Verschlüsselungssystem gewährleistet – diese zählt zu den höchsten Sicherheitsstandards in der Branche.

Die Wettsteuer – welche für Kunden der Bundesrepublik Deutschland größtenteils zu entrichten ist – hat nicht unbedingt etwas mit der Seriosität zu tun. Bewirbt sich ein Buchmacher für die Deutsche Lizenz und will den Markt gezielt bewerben ist eine 5%ige Wettsteuer fällig. Ist das Unternehmen börsennotiert wird in der Regel auch eine Steuer eingehoben – nur so kann Transparenz geschaffen werden. Ist jedoch ein Wettanbieter nicht in den deutschen Medien präsent und hat auch keine Ambitionen hier aktiv zu werden, verzichtet man auch gerne Mal auf die Wettsteuer.

Zum Thema Sicherheit und Wettsteuer finden Sie beim jeweiligen Buchmacher Testbericht ausführliche Informationen.

Ein- und Auszahlungsmethoden

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Geld beim jeweiligen Wettanbieter auf sein Wettkonto einzuzahlen und etwaige Gewinne auszahlen zu lassen. Die wohl meist verbreitete Einzahlungsmethode ist die Einzahlung per Banküberweisung. Allerdings ist die Banküberweisung aus der Mode gekommen, nicht zuletzt deshalb weil der Bankweg meist 3-5 Werktage in Anspruch nimmt, und sich so der Zeitpunkt Ihrer ersten Wette sinnlos hinauszögert. Viel attraktiver sind Einzahlungsmöglichkeiten, bei denen Sie umgehend über den Einzahlungsbetrag verfügen können. Hierzu zählen sämtliche Arten von Kreditkarten, E-wallets wie Neteller oder Skrill, Paysafe Cards oder Einzahlungen per Sofortüberweisung und EPS. Bei EPS können Sie direkt Geld von Ihrem Girokonto einbezahlen sofern Sie Ihre Online Banking Codes greifbar haben.

Paypal ist wohl die Einzahlungsmöglichkeit schlechthin am deutschen Markt. Viele Kunden haben aus den guten alten Ebay Zeiten ein Konto bei Paypal und wollen dies nun auch fürs Sportwetten nutzen. Rechtlich gesehen braucht ein Buchmacher eine Schleswig Holstein Lizenz um Paypal für seine Endkunden in Deutschland anbieten zu dürfen.

Support und Sprache

Sind Sie sattelfest mit ihrem Englisch wird dieses Kriterium keine Rolle spielen. Möchten Sie vorwiegend in Deutsch spielen und im Bedarfsfall mit einem Deutschen Support Team kommunizieren, dann ist die Sprachenvielfalt ein wichtiges Thema.

In Sachen Support gibt es mehrere Möglichkeiten, um Kontakt aufzunehmen. Email oder Email Formular hat durch die Bank jeder Buchmacher im Angebot – hier stellt sich die Frage „Wie schnell bemüht man sich um Ihr Anliegen?“. Die Big Players bieten rund um die Uhr einen Telefon Support sowie ein einen Live Chat in deutscher Sprache an, sprich Sie können direkt mit einem Agent über Ihr Problem sprechen/schreiben.

Wettregeln

Jeder Wettanbieter operiert aufgrund eines Regelwerks, anhand dessen er Wettgewinne auszahlen muss. Diese Wettregeln gleichen sich zu 80 % – bei diversen Sportarten gibt es jedoch feine Unterschiede. Beispiel Tennis: Was passiert mit Ihrem Wetteinsatz sollte ein Spieler verletzungsbedingt aufgeben. Manche Buchmacher zahlen die Wetteinsätze zurück, manche Buchmacher machen die Gültigkeit der Wette vom Spielfortschritt (Wette zählt, sobald ein Satz fertig gespielt wurde) abhängig und wieder andere werten jenen Spieler als Gewinner, der auch tatsächlich in die nächste Runde einzieht bzw. als Gewinner feststeht.

Vergewissern sich vor Kontoeröffnung über ihre favorisierte Sportart und deren Wettregeln. Die Wettregeln sind meist bei den AGB´s zum Einsehen.

Bonus

Der Wettbonus, der Neukundenbonus, das Eröffnungsangebot unterscheidet sich in Höhe (Beispiele: 50 % bis zu 50 Euro, 100 % bis zu 200 Euro etc.) durch jeweilige Umsatzbedingungen in der Qualität (Mindestquote, Wie oft muss der Einzahlungsbetrag samt Bonus umgesetzt werden?) und in der Verfügbarkeit (Bonus wird umgehend nach Ersteinzahlung gutgeschrieben, Bonus wird nach der ersten abgerechneten Wette gutgeschrieben, Bonus wird als Freiwette gutgeschrieben, etc.).

Jetzt haben Sie Ihren Buchmacher gefunden – dennoch sollten Sie folgende Ratschläge befolgen!

Wett- und Sportarten: Schuster bleib bei deinen Leisten!

Es gibt unzählige Sport- und Wettarten. Begriffe wie Asian Handicap, Scorecast Wetten, Game Winner etc. werfen schnell Fragen auf. Darum der Tipp. Tasten Sie sich leise und langsam an Ihre neue Freizeitbeschäftigung ran. Wetten Sie auf Ihnen bekannte Sportarten und hier anfangs auf den gewöhnlichen Ausgang des Spieles (1X2 bei Dreiwegwetten oder 12 bei Zweiwegwetten). Dosieren Sie Ihre Einsätze und finden Sie eine persönliche Balance, wie Sie innerhalb Ihrer finanziellen Mittel sinnvoll wetten können.

Qualitativ hochwertige Wetten – Die Dosis macht das Gift!

Jeder erfolgreiche Sportwetter hat maximal eine Handvoll guter, sinnvoller Wetten pro Tag, je nach Jahreszeit sogar pro Woche. Wetten Sie nicht der Wette wegen, wetten Sie nicht weil Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit im Livescore mitfiebern wollen. Nein! Wetten Sie weil Sie glauben, dass Sie einen Wissensvorsprung gegenüber den Buchmacher haben. Studieren Sie das Wettprogramm und filtern Sie interessante Wettmärkte heraus, die Sie im Anschluss nochmals gesondert unter die Lupe nehmen.

Langzeitwetten einstreuen!

Langzeitwetten sind Wetten, die vom Ausgang mehrerer Teilevents abhängig sind. Beispiel: Bayern München gewinnt die Champions League. Am Start der Champions League Saison ist diese Wette von sämtlichen Gruppenspielen sowie vom Ausgang der K.O. Spiele abhängig. Die Langzeitwette bietet stabilere Quoten als eine simple Einzelwette auf den Ausgang eines Spieles. Und wie sagt man so schön: Es ist völlig egal wie Bayern München am 17. Spieltag der Bundesliga spielt. Am Ende der Saison stehen die Münchner ganz oben. Sie reduzieren durch eine Langzeitwette (z.B.: Wette auf den Meister einer Liga) das Risiko indem Sie dem jeweiligen Team auch einmal eine Niederlage eingestehen.

Abwechslung beim Wetten anstatt stupides Wettverhalten

Die Quote spiegelt eine Wahrscheinlichkeit wieder. Je niedriger die Quote desto wahrscheinlicher gewinnen Sie, aber auch desto mehr müssen Sie einsetzen, um den Betrag X zu gewinnen. Daher nehmen Sie auch mal das Risiko und Wetten Sie auf Teams mit einer Siegquote jenseits der 2.0. Checken Sie die aktuellen Statistiken, Welches Team hat einen Lauf und kann diesen nochmals bestätigen. Auch hier ist die Balance zwischen Risikotipps und Tipps auf sogenannten „Banken“ wichtig.

Niemand gewinnt JEDE Wette

Wetten ist ein Spiel mit Wahrscheinlichkeiten. Sollte Ihnen jemand den Bären aufbinden, dass seine Wetten immer gewinnen, dann ist derjenige eine Realitätsverweigerer. Um erfolgreich zu wetten müssen Sie auch nicht jede Wette gewinnen, sondern am Ende einer Periode (ein Monat, ein Jahr) einen gewissen Prozentsatz an Gewinn erzielen. Sie wetten zweimal auf eine Quote von 2.1 zu je 100 Euro. Eine Wette gewinnt (210 Euro Auszahlung) eine Wette verliert (100 Euro Verlust). bei einem insgesamten Einsatz von 200 Euro und einer Auszahlung von 210 Euro bleiben 10 Euro Gewinn (210 Euro minus 200 Euro). Gratuliere Sie haben gewonnen.

Zeit und Geld

Richten Sie sich NICHT nach den Wettgeschichten am sonntägigen Stammtisch, bei denen ein Kollege für 1.000 Euro Einsatz einen Traumgewinn erzielte. Richten Sie sich nach Ihrer Geldbörse – Sie haben alle Zeit der Welt, um langfristig einen Wettgewinn anzuhäufen, der Ihnen künftig auch höhere Einsätze erlaubt.

Erfolgreiches Wetten ist ein Geschäft und kein Spaß

Ja klar, Wetten ist die schönste Nebensache der Welt – darüber sind wir uns einig. Aber das heißt noch lange nicht, dass Sie auf jedes Sportevent, bei dem Sie Live vor Ort sind, eine Wette platzieren müssen.

Wetten ist kein Genussmittel

Zum Bierchen eine Zigarette ist eine herrliche Kombination. Zum 10ten Bierchen eine Sportwette – weil man übermütig wird ist einfach nur leichtsinnig und wird Sie auf Dauer in den Ruin treiben. Bleiben Sie konzentriert, nutzen Sie Ihre Gelegenheiten und Wetten Sie erfolgreich.

Noch keine Bewertung vorhanden.

Bitte bewerten Sie diese Seite